[News] Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk: Dungeon Notes by LND

Nach etwas Arbeit kann ich euch endlich den neuen Service für euch vorstellen Dungeon Notes by LND. Kleine Blogs für jedermann.

Ich hoffe es geht allen gut. Ich habe ein paar schöne Feiertage verbracht, aber während dem Urlaub, den ich im Moment genießen darf, war ich nicht untätig. Ich darf euch heute ein neues Projekt präsentieren an dem ich ein bisschen gearbeitet habe.

Vielleicht geht es euch so ein bisschen wie mir und ihr wolltet schon immer eure Gedanken mit der Welt teilen, aber Technik ist nicht so euer Ding. Man könnte jetzt natürlich so etwas wie einen freien WordPress-Account registrieren und dann einfach seinen Gedanken freien lauf lassen. Oder man macht einen überlangen Twitter-Thread um seine Gedanken z.B. zu einem Buch in Text zu gießen oder was auch immer man auf Instagram so macht in der Hinsicht.

Ich möchte euch als ein verspätetes Weihnachtsgeschenk eine Alternative bieten, die einfacher zu benutzen ist als WordPress, aber auch mit gewissen Einschränkungen daherkommt.

Ich darf vorstellen: writefreely, eine Software mit der jeder ganz einfach einen kleinen Blog betreiben kann. Das gute für euch, das Hosting der Seite übernehme ich! Ihr müsst also ähnlich wie bei den freien WordPress-Accounts selbst nicht die Bürde des Hostings tragen und euch mit den ganzen technischen Details beschäftigen. Die Software hat auch noch ein paar andere nette Funktionen, die interessant sein könnten.

Meine Instanz von Writefreely findet ihr unter https://write.lightnovel-dungeon.de/ dort könnt ihr gerne mal vorbeischauen und euch ein Bild machen.

Eine genaue Vorstellung der Software der Software, was funktioniert und was nicht habe ich euch in diesem Post auf der Instanz mal aufbereitet: https://write.lightnovel-dungeon.de/stefan/eine-kleine-erklarung-zu-writefreely-und-diesem-projekt

Ich freue mich auf alle die Lust haben die Software ein wenig auszuprobieren. Schöne restliche Feiertage an alle!

News: Tokyopops bringt lightnovel.de geht wieder online

Ein kleiner screenshot von Tokyopops neuer Seite für LN

Ich habe heute mal wieder News für euch, auch wenn ich die gar nicht so gerne schreibe. Zum einen könnt ihr (oder solltet ihr) seid gestern die drei Neuerscheinungen bei Tokyopop kaufen können: Konosuba, The Rising of the Shield Hero und Overlord. Darum geht es hier aber nur am Rande.

Tokyopop hat ein bisschen in der Mottenkiste gekramt und noch zwei Domains entdeckt, die sie seit langem halten, aber schon nicht mehr nutzten. Tokyopop hat die Seiten www.lightnovel.de und lightnovels.de (beide übrigens gleichen Inhalts) wieder online gebracht. Genau wie damals (Hier ein Link zur Wayback-Maschine) stellt euch Tokyopop auf der Seite die Light Novel genauer vor. Tokyopop erklärt euch mit der Website und ein paar Videos, was denn eine Light Novel ist und welche kulturelle Bedeutung ebendieser ist.

Ganz im Vordergrund der Website stehen natürlich die drei neuen Titel in Tokyopops neuem Push für die Light Novel. Mit einer kleinen Beschreibung von Tokyopops neuer Designsprache für Light Novel Cover, einer kleinen Beschreibung, Links zur Leseprobe und ein Link zum Kaufen.

Bleibt nur zu hoffen, dass es Tokyopop diesmal auch ernst meint mit der Light Novel und die Seite auch ordentlich gepflegt wird. Ich freue mich auf jeden Fall sehr über Tokyopops Bemühungen die Light Novel einem „Mainstream“-Publikum schmackhaft machen zu wollen.

PS: Sollte jemand bei Tokyopop das hier vielleicht lesen wäre es noch schön, wenn ihr noch eine SSL-Verschlüsselung zur Website hinzufügen würdet.

Tokyopop lizenziert KonoSuba Light Novel – kündigt mehr Light Novels für 2021 an

2021 steht bei Tokyopop ganz im Zeichen von Light Novels. Als erste Ankündigung wurde daher bereits KonoSuba enthüllt.

Tokyopop gab in der siebten Ausgabe des Yomimono Magazins bekannt, sich die Lizenz an der Light Novel Reihe „KonoSuba: God’s Blessing on this Wonderful World“ gesichtert zu haben. Nachdem der Verlag bereits seit Oktober 2020 die Manga-Adaption veröffentlicht, soll nun ab August die Light Novel Reihe folgen. Die Bände erscheinen von da an im Dreimonatsrhythmus. Weitere Details, etwa zur Aufmachung oder Preis sind aktuell nicht bekannt.

Die originale Light Novel Reihe erschien in Japan von 2013 bis 2020 und ist mit 17 Bänden abgeschlossen. Sie wurde außerdem zu einer Anime-Serie mit zwei Staffeln, sowie einem Film adaptiert, die alle hierzulande bei AniMoon erhältlich sind.

Tokyopop beschreibt die Light Novel wie folgt:

Als der Hikikomori Kazuma Sato nach langer Zeit mal wieder das Haus verlässt, rettet er ein Mädchen davor überfahren zu werden, kommt jedoch selbst ums Leben. Im Jenseits trifft er die Göttin des Wassers Aqua, die sich wegen seiner Todesumstände vor Lachen nicht mehr einkriegt: Sein Rettungsversuch war völlig unnütz, da das Fahrzeug nur ein im Schritttempo fahrender Traktor war. Außerdem echt peinlich, da er tatsächlich an akutem Stress starb im Glauben daran überfahren worden zu sein. Die Göttin bietet ihm an in einer MMORPG-ähnlichen Welt wiedergeboren zu werden, um dort den Dämonenkönig zu besiegen. Dabei darf sich Kazuma ein beliebiger göttlicher Gegenstand oder eine Fähigkeit wünschen. Aufgrund ihrer vorherigen Provokation entscheidet sich Kazuma, Aqua gegen ihren Willen mitzunehmen. Kazumas Party wird bald größer, aber jedes Mitglied hat so seine Eigenheiten. Ob sie unter diesen Umständen den Dämonenkönig besiegen werden?

Tokyopop kündigte außerdem an, 2021 Light Novels in den Fokus stellen zu wollen, und Fans das Komplettpaket beliebter Reihen geben zu wollen. KonoSuba sei wohl nur die erste von einigen kommenden Light Novel Reihen.

Hier ein Screenshot der originalen Ankündigung:

Update: Die Ankündigung ist nun auch auf der Tokyopop Website verfügbar. Dementsprechend wurde die Inhaltsbeschreibung angepasst.

Littera Magia kündigt neue Veröffentlichungen für 2020 an

Littera Magia hat für den Dezemeber 2020 noch zwei neue Veröfffentlichungen angekündet. Erfahrt hier mehr dazu.

Werbebild für Feenis Alberon von Literra Magia

Wie der Littera Magia Verlag die letzten Tage ankündigte, werden dieses Jahr noch zwei neue Light Novels erscheinen: Der erste Band der Assassine Fantasy Reihe Die Mädchen von Feenis Alberon von Anna Lisa Franzke, sowie der Isekai Einzelband Girlem: Wiedergeboren als Golem?! Monsterfriseurin in einer anderen Welt! von Marina Kald. Beide Bücher sollen am 12. Dezember erscheinen und sind bereits vorbestellbar.

„Littera Magia kündigt neue Veröffentlichungen für 2020 an“ weiterlesen

Crowdfunding Campagne zu SWEET! SWEAT! SWOOP! gestartet

Der Catming Verlag startete am 20. September eine Startnext Kampagne zur Finanzierung ihrer nächsten Light Novel Reihe.

Am 21. September startete der CatMint Verlag die Crowdfunding Kampagne zum kommenden Light Novel Titel SWEET! SWEAT! SWOOP! Die Light Novel von Anne Atsusa mit Illustrationen von Nana Yaa soll Anfang 2021 als Taschenbuch erscheinen, sofern die Kampagne erfolgreich ist. Laut einem Facebook Post entschied sich der Verlag dazu diesen Titel über Crowdfunding zu finanzieren, da der Verlag eine angemessene Bezahlung für Autor*innen und Illustrator*innen anstrebt, welche für Kleinverlage nicht immer möglich ist. „Crowdfunding Campagne zu SWEET! SWEAT! SWOOP! gestartet“ weiterlesen

Egmont lizenziert „Parasite in Love“

Wie Egmont heute auf ihren Social Media Kanälen verlauten ließ, haben sie sich die Lizenz an Sugaru Miaki’s Parasite in Love (Original Titel: Koisuru Kiseijuu)

Wie Egmont heute auf ihren Social Media Kanälen verlauten ließ, haben sie sich die Lizenz an Sugaru Miaki’s Parasite in Love (Original Titel: Koisuru Kiseijuu) gesichert. Dabei wurden sowohl der dreiteilige Manga als auch die Romanvorlage lizenziert. „Egmont lizenziert „Parasite in Love““ weiterlesen