[News] Nina bringt verfrühte Weihnachtsgeschenke – zwei neue Lizenzen bei JNC Nina

Ist denn schon Weihnachten? Wenn es nach dem Verlag JNC Nina geht wohl schon. Der Verlag hat soeben zwei neue Lizenzen angekündigt, die ich euch in dieser News kurz vorstellen möchte.

Das Logo von J Novel Club NinaDa lässt man im Dezember das Jahr ganz gemütlich ausklingen und plötzlich flattert eine Pressemitteilung mit sehr guten Neuigkeiten in mein Postfach. JNC Nina hat in diesem Jahr noch zwei Überraschungen im Gepäck. Lest weiter und ihr erfahrt mehr dazu.

„[News] Nina bringt verfrühte Weihnachtsgeschenke – zwei neue Lizenzen bei JNC Nina“ weiterlesen

[News] J-Novel Club kommt nach Europa – Alle Infos zu JNC Nina

Heute habe ich eine News für euch, die mich auch persönlich gefreut hat. J Novel-Club expandiert nach Europa und bringt JNC Nina an den Start. Erfahrt alles zum neuen Verlag für Light Novels in Deutschland und Frankreich in dieser News.

Das Logo von J Novel Club Nina
Das Logo des neuen Verlag JNC Nina.

Wie der Verlag selbst in einer Pressmitteilung mitteilt, gibt es nun einen europäischen Ableger von J Novel-Club, mit dem der amerikanische Verlag auch unseren Kontinent nun vollends erobern will.

Dabei fasst der Verlag erstmal die zwei sicher größten und wichtigsten Märkte für Light Novels ins Auge: Deutschland und Frankreich. Die Bücher von JNC Nina werden, im von J-Novel Club bekannten Abo-Service wöchentlich in das Französische und das Deutsche übersetzt werden. Die angekündigten Titel findet ihr weiter unten.

Die JNC Nina GmbH, unter der Verlag firmiert, ist dabei eine 100%-ige Tochterfirma der J Novel-Club LLC.

„[News] J-Novel Club kommt nach Europa – Alle Infos zu JNC Nina“ weiterlesen

Bye Twitter!

Ich bin dann mal weg (von Twitter)

Ich hatte euch ja schon angekündigt, dass ich Twitter verlassen will. Mit diesem Post wird das nun passieren.

Was schon wieder über das Wochenende passiert ist zeigt mir einfach, dass Twitter eine zu instabilen Plattform geworden von der ich nicht länger teil sein möchte.

Um ehrlich zu sein habe ich Twitter ja nie super-aktiv verwendet, aber es hatte schon seine Vorteile dort zu sein. Auf keiner anderen Plattformen wird man so viele talentierte Künstler an einer Stelle finden. Und ja ich gebe auch zu für die Dokomi war Twitter auch sehr praktisch. Man konnte da unter einem Hashtag, soviele tolle Kataloge der Alley anschauen und sich schon mal ein Bild des Angebots machen und so auch gezielter Stände aufsuchen.

Das kann man jetzt auch vergessen… Nachdem ein gewisser Mann mit viel zu viel Geld alles immer schlechter macht. Ich hatte ja schon einige Wochen Nitter (ein alternatives Frontend für Twitter) verwendet um einigen Leuten, die mir von Twitter noch wichtig waren zu folgen. Das funktioniert nach dem Update „im Kampf gegen AI“ nun nicht mehr. Man kann Posts jetzt nur noch sehen wenn man sich einloggt.

„Bye Twitter!“ weiterlesen

Meine Highlights der Dokomi 2023

Heute mal wieder ein bisschen „free-form“ content hier im Dungeon. Heute mal mehr Casual und aus dem Bauch raus. Ich hatte ein bisschen ein wildes Wochenende und nicht immer allzu viel geschlafen. Sollte sich also der ein oder andere Rechtschreibfehler hier drin finden behaltet den gerne 😛

Ich habe mich persönlich schon lange in diesem Jahr auf die Dokomi gefreut, denn ich musste ja zum Glück nicht alleine hin. Zum einen waren meine beiden Geschwister dabei und zum anderen durfte ich die Tage mit zwei (jetzt auch IRL) guten Freunden verbringen. Rick aus dem Fediverse und Jan (alias Ivy) vom Light Novel Discord. Ich möchte euch beiden an dieser Stelle nochmal dafür danken, dass ihr das Wochenende mit mir verbringen wolltet, war echt toll.

„Meine Highlights der Dokomi 2023“ weiterlesen

Bye Bye Twitter und ein paar andere Dinge zum Blog

Stefan kotzt sich ein bisschen über Social Media aus und erläutert wie und ob es mit dem Light Novel Dungeon auf Social Media weitergeht.
tl;dr: Ich werd den offiziellen Twitter-Account einstellen für den Blog selbst wird sich allerdings nichts ändern.

Heute mal ein Post hier im Dungeon der etwas mehr „Meta“ ist als sonst. Ich schreibe hier einfach mal ein wenig vor mich hin. Erwartet also keine grammatikalischen Meisterleistungen von mir. Ich dachte nur es wäre fair alle Leser des Blogs zu informieren was mich gerade umtreibt.

Vorweg: Das Blog schreiben macht mir immer noch sehr viel Spaß. Ich schreibe gerne über mein Hobby Light Novels zu lesen und mache dabei auch gerne den ein oder anderen Deep-Dive in viel zu langen Artikeln oder schreibe eine Review zu einem Buch. Das ist für mich mittlerweile ein Teil des Hobbies. Auch wenn dem (wie im Moment wegen dem Studium) nicht immer so fröhnen kann wie ich will. Es ändert sich für den Blog also nichts. Ich werd hier weiter fröhlich meine Beiträge schreiben und würde mich freuen, wenn ihr diese weiter lesen möchtet.

„Bye Bye Twitter und ein paar andere Dinge zum Blog“ weiterlesen

Review: Apparently, Disillusioned Adventurers Will Save the World – Band 01

Das Buch klingt doch erstmal wie der Anfang eines schlechten Witzes: Kommen ein Ranger, eine Magierin, ein Priester und eine Drachenkriegerin in eine Bar… Ich möchte euch in diesem Review dieses Buch näher bringen und euch aufzeigen, dass hier mehr drinsteckt als es vielleicht den Anschein hat.

Die Review enthält Spoiler!
Das Bild zeigt die vier Hauptcharaktere des Buches. Im Vordergrund sind Karan die Drachenkriegerin und Nick den Ranger im Vordergrund. Karan und Nick tragen leichte Lederrüstungen. Karan hat schulterlanges rotes Haar, während Nick Schwarze Haare im Kurzhaarschnitt. Im Hintergrund sind Tiana und Zem zu sehen. Tiana ist eine Magerin und trägt daher eine lilane Robe und einen großen lila Magierhut. Sie hat einen Stab mit Stein an der Spitze in der Hand. Sie hat langes blondes Haar. Zem ist ein Priester und trägt helle Priesterroben. Er hat glattes Schulterlanges haar
Das Cover von Apparently, Disillusioned Adventurers Will Save the World – Band 01
Japanischer Titel: 人間不信の冒険者たちが世界を救うようです
Ningen Fushin no Bōkensha-tachi ga Sekai o Sukuu Yō Desu
Englischer Titel: Apparently, Disillusioned Adventurers Will Save the World
Story: Shinta Fuji
Illustrationen: Susumu Kuroi
Übersetzung: Luke Hutton

„Review: Apparently, Disillusioned Adventurers Will Save the World – Band 01“ weiterlesen

Review: Blade & Bastard – Warm ash, Dusky dungeon – Band 01

Frisch aus Japan und schon im Dungeon! J-Novel Club wagt sich in neue Wasser für den Light Novel Markt. Eine gleichzeitige Veröffentlichung einer Light Novel in Japan und dem englischsprachigen Raum. Noch dazu finden sich hier Kumo Kagyu (Autor von Goblin Slayer) und so-bin (Illustrator von Overlord) für eine neue Dark-Fantasy Geschichte zusammen. Wie gut das ganze klappt, erfahrt ihr in dieser Review.

Die Review enthält Spoiler!
Es zeigt auf der linken Seite Iarumas mit einem Schwert und einem Umhang. Nebem ihm steht Garbage mit feuerrotem Haar und einem großen Schwert. Beide stehen in einer Lache aus Blut
Cover zu Band 1 von Blade & Bastard
Japanischer Titel: ブレイド&バスタード -灰は暖かく、迷宮は仄暗い-
Englischer Titel: BLADE & BASTARD: Warm ash, Dusky dungeon
Story: Kumo Kagyu
Illustrationen: so-bin
Übersetzung: Sean McCann
Editing: C.D. Leeson

„Review: Blade & Bastard – Warm ash, Dusky dungeon – Band 01“ weiterlesen

Review: Alya Sometimes Hides Her Feelings in Russian – Band 01

Ist Stefan wahnsinnig geworden eine Rom-Com zu lesen? Normalerweise mag er die doch nicht … Auch ich mache manchmal Ausnahmen und diese Bestätigen doch die Regel. Lest also hier eine der seltenen Reviews von mir zu einem Buch aus dem Rom-Com Genre.

Das Bild zeigt Alya die an einer Schulbank sitzt. Sie trägt eine Schuluniform hat langes silbernes Haar und strahlend blaue Augen.
Das englische Cover zu Alya-san Sometimes Hides Her Feelings in Russian Band 01
Japanischer Titel: 時々ボソッとロシア語でデレる隣のアーリャさん
Englischer Titel: Alya Sometimes Hides Her Feelings in Russian
Story: SunSunSun
Illustrationen: Momoco
Übersetzung: Matthew Rutsohn
Editing: Leilah Labossiere und Rachel Mimms
Cover-Design: Liz Parlett

„Review: Alya Sometimes Hides Her Feelings in Russian – Band 01“ weiterlesen

Konosuba TRPG: Overview und Review

Heute habe ich mal wieder einen langen und ausführlichen Artikel. Ich wollte mich mal etwas tiefer einer meiner anderen Leidenschaften neben Computern und Light Novels beschäftigen: Den Tabletop-RPGs. Aber nicht einfach irgendein TRPG. Tauchen wir zusammen ein die Welt von Konosuba in diesem Review und Overview zum Konosuba TRPG.

Im Vordergrund sind Aqua, Darkness und Megumin in ihren üblichen Sachen. Im Hintergrund sieht man Kazuma, der einen großen 6-seitigen Würfel hält.
Englisches Cover des Konosuba TRPG
Japanischer Titel: この素晴らしい世界に祝福を!TRPG
Englischer Titel: Konosuba: God’s Blessing on this Wonderful World! TRPG
TRPG-Adaptation: F.E.A.R. (Far East Amusement Research Co. Ltd.)
Übersetzung: Alice Prowse
Lettering: Phil Christie

„Konosuba TRPG: Overview und Review“ weiterlesen

Review: Min-Maxing my TRPG Build in another World – Band 02

Ich mag TRPGs und Light Novels. Wie wäre es also mit einer Light Novel, die nicht nur Referenzen zu Light Novels hat, sondern seine ganze Fantasy-Welt nach den Regeln aufbaut? Schauen wir uns in dieser Review Min-Maxing my TRPG Build in another World In Band 2 noch näher an.

Die Review enthält Spoiler zu Band 1 und vermutlich auch zu Band 2. Das Review enthält Erwähnungen von Folter und Misshandlung.
Cover zu Band 2 von Min-Maxing my TRPG Build in another World
Japanischer Titel: TRPGプレイヤーが異世界で最強ビルドを目指す ~ヘンダーソン氏の福音を~
Englischer Titel: Min-Maxing My TRPG Build in Another World
Story: Schuld
Illustrationen: lansane
Übersetzung: Mikey N.
Editing: Will Holcomb

„Review: Min-Maxing my TRPG Build in another World – Band 02“ weiterlesen